woensdag, juli 28, 2010

Ein oberstes Tribunal in Europa

Man konnte freier aufathmen. Auf die Zeit der äussersten Willkür, der brutalen Gewalt, der Reunionskammern und der hämischen Verwüstung blühender Landstriche war die Periode gekommen, in welcher es ein oberstes Tribunal in Europa gab, das stark genug war, wenn es wollte, offenen Landfriedensbruch zu rächen, den Köning von Spanien gezwungen hatte, seinen Minister zu entlassen, dem Kaiser die Hand zum Frieden zu reichen, auf die durch den Frieden von Utrecht abgesprochenen italischen Länder Verzicht zu leisten un den neuen Köning von Sicilien zur Strafe für seine Theilnahme am Landfriedensbruche genöthigt hatte, aus einem Könige Siciliens sich zum Könige Sardiniens degradiren zu lassen.

(lyrische beschrijving van het systeem van Utrecht, Höfler, C. (1871), Der Congress von Soissons. Nach den Instructionen des Kaiserlichen Cabinetes und den Berichten des Kaiserlichen Botschafters Stefan Grafen Kinsky (Fontes Rerum Austriacarum - Diplomataria et Acta - XXXII; Wien: Kaiserlich-Könliglicher Hof- und Staatsdruckerei) XLVII + 439 + XVIII.)

Geen opmerkingen: